Fahrradfahrer verletzt spielendes Kind

Rettungswagen (Symbolbild)

Wie die Berliner Polizei berichtet wurde am 24. März 2022 ein spielendes Kind durch einen Radfahrer verletzt. Ein neunjähriger Junge soll erst auf den Gehweg gespielt haben und dann plötzlich auf den Radweg gelaufen sein. Dabei kam es dann zum Zusammenstoss mit einem Radfahrer. Der Junge wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Radfahrer wurde leicht verletzt.

Gestern Nachmittag ereignete sich in Lichtenrade ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Jungen. Nach bisherigem Kenntnisstand befuhr ein 29-Jähriger gegen 17.20 Uhr auf einem Fahrrad stadtauswärts den Radweg des Lichtenrader Damms. Zu diesem Zeitpunkt soll der neunjährige Junge gemäß Zeugenangaben auf dem Gehweg gespielt und plötzlich auf den Radweg gelaufen sein. Es kam zum Zusammenstoß, woraufhin beide zu Fall kamen und sich verletzten. Der Junge erlitt schwere Kopfverletzungen und kam im Beisein seiner Mutter zur stationären Aufnahme und Behandlung in ein Krankenhaus. Der Radfahrer erlitt leichte Verletzungen an einem Bein und im Gesicht, die eine ambulante Behandlung in einer Klinik nach sich zogen. Das Fachkommissariat für Verkehrsdelikte der Polizeidirektion 4 (Süd) hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Polizei Berlin – Kind bei Verkehrsunfall mit Radfahrer schwer verletzt