Corona-Mahnmal “It is like it is”

Vom 31. März bis 2. April 2021 präsentierte der Künstler Dennis Josef Meseg das Corona-Mahnmal “It is like it is” an verschiedenen Orten in Berlin.

Inspiriert wurde Dennis Josef Meseg durch die aktuelle Coronakrise. Das Mahnmal soll ein Aufruf und eine Mahnung zu mehr Wertschätzung sich selber, seiner Umwelt und seinen Mitmenschen, Familie und Freunden gegenüber sein. Und die Menschen erinnern wie wenig selbstverständlich ist und wie wertvoll alles.

Rotweißes Flatterband dokumentiert die unüberwindbare Trennung, die das momentan eingeschränkte Leben und die Beschneidung der Grundrechte aller Menschen mit sich bringen. Eine vertraute Gemeinschaft wird aufgelöst in eine Herde aus Individuen, alle separiert, und ein jeder sich sehnend nach vertrauter Nähe.

„It is like it is“ zeigt auf berührende Weise den hohen Stellenwert der Kunst. Schon im Alltag wichtig und wertvoll, ist sie gerade jetzt ein kostbares Element im Überlebenskampf der Gesellschaft. Denn sie verbindet, wo keine Verbindung mehr besteht, und sie stärkt unsere Zuversicht, weil sie sichtbar macht, was als gesichtsloser, düsterer Spuk durch unsere Gedanken geistert.

Dennis Josef Meseg – It ist like it is