2021-03-15 – Räuchern für Mutter Erde an der Impfarena

Am 15. März 2021 hieß es erneut “Räuchern für Mutter Erde”, diesmal vor der Impfarena in Treptow. Am Anfang kam es zwischen Anmelderin und Polizei zu einer kleinen Diskussion, da die Polizei die Mahnwache gerne am Ende einer kleinen Seitenstraße fern des Impfzentrums gesehen hätte. Die Anmelderin konnte sich jedoch charmant und rechtskundig durchsetzen und so gegenüber der Impfarena ihre Versammlung durchführen. Aus Sicht der Polizei wäre das Problem, dass sonst jeder auf die Idee kommen könnte eine Mahnwache vor bzw. in der Nähe eines Impfzentrums anmelden könnte.

Werte Polizei genau dies ist erlaubt und zulässig. Die Mahnwache darf sich dabei sogar in Sichtweite des Impfzentrums befinden und von Besuchern wahr genommen werden. Genau wie es das Grundgesetz erlaubt und vorsieht. Wichtig ist dabei nur, dass Teilnehmer einer Mahnwache sich auf ihre Versammlung beschränken.

Anmerkung. des Volksboten

Während der Mahnwache kam es zu einigen Gesprächen zwischen den Menschen der Mahnwache, welche sehr impfkritisch sind und den Coronamassnahmen ablehnend gegenüberstehen, und Mitarbeitern und Besuchern der Impfarena.