fehlender Schutz von Nicht-Geimpften

Nur Impfung macht frei? (Symbolbild)

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz fordert klare gesetzliche Regelungen um Nicht-Geimpfte vor Diskriminierung zu schützen.

„Wenn Horst Seehofer das verbieten lassen will, braucht es eine gesetzliche Klarstellung. Denn schon Pflegeanbietern ist im Rahmen der Vertragsfreiheit freigestellt, den Abschluss von Verträgen oder den Zutritt zu ihren Liegenschaften zu verweigern“, sagte Stiftungsvorstand Eugen Brysch dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagausgaben).

Aus Sicht von “Deutsche Stiftung Patientenschutz” sei es nicht sicher, dass eine indirekte Impfpflicht durch das Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz verhindert oder gar verboten sei. Dazu verwies Brysch (Vorstand Deutsche Stiftung Patientenschutz) auf das Beispiel der Fluglinie Qantas, welche bereits angekündigt hätte nur noch Geimpfte an Bord lassen zu wollen.