Spitzenreiter Deutschland – größte Vermögensungleichheit aller Industrienationen

Laut dem aktuellen Oxfam-Bericht beträgt die Armutsquote in Deutschland beträgt mittlerweile 15,8 Prozent, und ist damit auf dem Höchststand der letzten zwei Jahrzehnte. Jedes fünfte Kind in Deutschland ist von Armut betroffen. 2018 konnten im Gegenzug deutsche Milliardäre ihr Vermögen um 20% steigern. Derzeit verfügt das reichste Prozent der Deutschen über so viel Vermögen wie die 87 ärmsten Prozent. Damit zählt Deutschland mittlerweile zu den Industrienationen mit der größten Vermögensungleichheit.

In einer Pressekonferenz darauf angesprochen lobte die Regierungssprecherin, daß deutsche Steuer- und Sozialsystem für seine Umverteilung. Die durchschnittliche Steuer- und Abgabenlast liegt mittlerweile bei fast 60% für den Normalbürger.

Der Vergleich der Haushaltseinkommen vor und nach Steuern und Transfers macht deutlich: Das deutsche Steuer- und Sozialsystem sorgt hierzulande für eine im internationalen Vergleich große Umverteilung und eine erhebliche Reduktion der Ungleichheit.

1 Kommentar

  1. Es wird bald genau so sein wie in der Antike bei den alten Römern oder bei anderen untergegangenen Kulturen. Einige Wenige besitzen irgendwann alles. Typisch für den Kapitalismus in der Endphase eines Volkes. Wer sich dafür interessiert: Prof. Gustav Ruhland (1903-1908):”System der politischen Ökonomie” (3 Bände). Der Titel ist ein wenig abschreckend, ist aber ein klasse Buch zum kostenlosen runterladen: http://www.vergessene-buecher.de/

Kommentare sind geschlossen.