Rathenow gegen GEZ und andere Repressalien

Unterstütze uns mit einen Kaffee

unterstützen ohne PayPal

Am Samstag folgten ca. 50 Bürger dem Aufruf des „Bürgerbündnis Havelland“ gegen die GEZ und Repression zu protestieren. In kurzen Redebeiträgen wurde von Rednern aus ganz Deutschland die unterschiedlichen Formen von Repressalien sowie die Hintergründe und Fragwürdigkeiten zur GEZ erklärt. Der Bürger konnte sich so vor Ort ein eigenes Bild von der Bandbreite patriotischer und nationaler Meinungen machen.

In den Redebeiträgen ging es um die Zwangsfinanzierung des staatlichen Fernsehens, direkte Demokratie, Islamisierungen und Repression gegen nationale und patriotische Aktivsten. Mit einer kleinen Spontandemonstration wurde der Unmut und das Anliegen der Bürger in die Straßen von Rathenow getragen

Das offenen Mikrofon am Ende wurde von einigen Bürgern genutzt um ihren Unmut über das tägliche Erleben der Mißstände zu äussern.

Ein anscheinend stark alkoholisierter und unter schlechten Drogen stehender Anhänger des linken Spektrums versuchte erfolglos die Kundgebung zu stören.

_DSC6339

Bild 1 von 8

Rednerin Ester Seitz aus Nürnberg

Fotos von fotohain.de

Unterstütze uns mit einen Kaffee

unterstützen ohne PayPal