Muslim rechnet mit woker Ideologie ab

Der Muslim Koray rechnet in einem Video mit der woken Genderideologie ab. Er selbst könnte es weder mit seiner Ehre noch seinen Glauben vereinbaren eine Partei zu wählen, deren ideologisches Handeln zu Lasten seiner Kinder ist. Er selbst würde sich lieber dem Risiko einer Abschiebung aussetzen.

Würde man die realitätsferne Woke-Blase beschreiben müssen, dann sind Migranten mit muslimischen Hintergrund ein sehr gutes Beispiel dafür. Wokisten fragen sich, wieso denn ausgerechnet Migranten oder gar Muslime die AfD wählen würden. Warum sollte Menschen die nach den Grundsätzen ihres Glauben leben und diesem verpflichtet sind, ausgerechnet eine woke Ideologie unterstützen?

Kommentar – Stephan Böhlke