Ein Skandal der keiner ist – und ein Skandal der nicht sein darf

Kaum schaltet man die Medien ein könnte man meinen die Bundeswehr steht kurz davor von Nazis übernohmen worden zu sein. Dabei sind „Rechtsextremisten“ in der Bundeswehr kein neues Phänomen – die gab es zu allen Zeiten der Bundeswehr ohne das es zu großen Aufsehen führte..Normalerweise klärt die Bundeswehr solche Vorfälle sehr geräuschlos und ohne großes Aufhebens.

schlechtes Leyentheater

Bundesverteidigungsministerin U.v.d. Leyen nutzt natürlich die Gunst der Stunde und versucht über den „Kampf gegen Rechts“ zu punkten, da sie sonst keine Erfolgsbilanz vorzuweisen hat. Die Bundeswehr ist dankk des jahrelangen Layenwerks in einem desolaten Zustand. Die Liste der Mängel ist lang – von veralteter und defekter Ausrüstung bis zu maroden Unterkünften für Soldaten reicht die Liste aus den militärischen Führungsstrukturen der Bundeswehr. Doch all dies spielt nun keine Rolle mehr – denn nun gilt es lautstark in den Kampf gegen Nazis zu ziehen. Eine Kaserne wurde nach Generälen der Wehrmacht benannt? Sofort umbenennen – egal ob es sich um Genräle handelte die zum militärischen Widerstand gegen Hitler gehörten. Traditionsecken in Kasernen? – sofort entfernen, denn die Geschichte Deutschlands fängt erst mit der Gründung der Bundesrepublik 1949 an. Alles was vorher war ist zu verdammen. Van der Leyen zeigt wie es geht – egal wie Inkompüetent man ist, mit dem „Kampf gegen Nazis“ kann man heute immer noch gewinnen.

der wahre Skandal

Man könnte geneigt sein, daß Leyentheater schon als Skandal zu bezeichnen, wenn es nicht so plump und durchschaubar wäre. Doch der wahre Skandal ist die Frage – wie konnte es sein, daß ein Bundeswehrangehöriger in Deutschland Asyl beantragen konnte? Denn der Fall Franco muss diese Frage aufwerfen – und doch stellt man diese in den Medien nicht. Nur dies ist ein Skandal der nicht sein darf – würde es doch bedeuten sich einmal kritisch mit diesem Thema beschäftigen zu müssen. Wieviele Fälle von Missbrauch des Asylrechts durch Vortäuschung von Identität und Herkunft mag es noch in Deutschland geben? In Zeiten des globalen Terrorismus und internationaler Kriminalität ist der Staat verpflichtet alles notwendige zu tun um seine Bürger zu schützen. Und dazu gehört auch alles notwendige zu tun, um den Mißbrauch des Asylrechtes zu verhindern.